Home
Nach oben

Ausflug zum Augsburger Christkindlesmarkt

Augsburg, 27.11.2015

Nach Kathrein beginnt auch bei uns Donarbichlern schön langsam die „staade Zeit“  und somit beschlossen wir am Freitag,
den 27. November 2015, zum Augsburger Christkindlesmarkt zu fahren und so machten sich ca. 60 Trachtler gegen 16.00 Uhr
auf den Weg.
Weitaus bekannt und einmalig ist das Engelesspiel des Augsburger Christkindlesmarktes. 23 Engel erscheinen
an der traumhaften Rathaus-Kulisse und verwandeln diese in einen riesigen Adventskalender. Die Engel sind junge
Augsburgerinnen, die extra für diese Aufgabe ausgesucht wurden. Neben einem lieblichen Gesichtsausdruck wird Anmut in der
Bewegung, Musikalität und selbstverständlich Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Damit dennoch nichts passiert, wenn die Engel
auf den Simsen des Rathauses stehen, werden diese durch die Bergwacht gesichert. Das Engelesspiel wurde vom früheren
Tourismusdirektor in Augsburg, Fritz Kleiber, im Jahr 1977 erfunden. Inspiriert dazu hat ihn ein Gemälde von Hans Holbein.
(Quelle: http://www.augsburgerchristkindlesmarkt.com/das-engelesspiel/)
Nachdem am 27.11. auch noch der „Weihnachtseinkaufszauber“ statt fand und die Geschäfte in der Augsburger Fußgängerzone
bis 24.00 Uhr offen hatten, waren die rund fünf Stunden Aufenthalt schnell vorbei, bevor es um 22.00 Uhr wieder nach Steinebach
ging und ca. 25 Unermüdliche sich noch auf einen "Absacker" im Pfeiffer Stüberl einfanden.