Home
Nach oben

Andechswanderung

Steinebach/Andechs – 06.04.2014

Die Andechswanderung ist ja bekanntlich das erste Ereignis in unserem Vereinsjahr, denn es geht ja darum, mit dem
gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes ein reibungsloses, unfallfreies und harmonisches Vereinsjahr zu erleben.
Der März hatte ja uns bereits mit fast sommerlichen Temperaturen verwöhnt, doch die Wettervorhersage für unseren
Fußmarsch war leider etwas durchwachsen.
Trotzdem trafen ca. 40 Wanderwütige am Vereinsheim zum Abmarsch ein.
Über die Güntheringer Strasse Richtung Hechendorf, rauf zum Schloß Seefeld und durch den Wald zum Widdersberger
Weiher, der Weg ist ja bekannt.

Die obligatorische Frühstücksverpflegung mit frischen Brezen, Wiener, Debreziner, Käse, Muffins, gekochte Eier, Tee, Kaffee und
Säften am Widdersberger Weiher war wieder wunderbar.
Manches Hotel würde uns um unser Frühstück beneiden und somit ein
recht herzliches Vergelt’s Gott an Claudia Aumiller für die Vorbereitung und Organisation.
Frisch gestärkt ging es an die letzte
Teilstrecke zum Kloster Andechs, wo wir pünktlich um 11.00 Uhr zum Gottesdienst ankamen.

 

Danach ging es mit ca. 60 Vereinsmitgliedern ins Mälzer Stüberl zur zünftigen Brotzeit und der ein oder anderen Maß Bier, sowie das
Einstimmen auf das Jahr 2014 durch unseren 1. Vorstand Jakob Aumiller. 

 

Bei Sonnenschein und angenehmer Temperatur ging es gegen 16.00 durchs Kiental Richtung Herrsching. Dass alle Beteiligten bester Laune waren,
sah man an der spontanen Ausführung eines „Baumstammweitwurf“ Wettbewerbs. Von Herrsching ging's mit der S-Bahn zurück nach Steinebach
und die letzten Unermüdlichen ließen den Tag bei Sonnenuntregang am See ausklingen.

Weitere Bilder auch in der Bildergalerie